Elektroauto, Umbau auf Elektroantrieb

Trockeneisstrahlen

Unser Jaguar XK 150 muss noch etwas abspecken. Nach dem Ausbau des Motors und der Verbrennerkomponenten war als nächstes der Unterbodenschutz dran. Jede Menge Kautschuk hat das Fahrzeug bis anhin vor äusseren Einflüssen geschützt. Und der musste weg. Einerseits aus Gewichtsgründen, andererseits auch, weil sich unter diesem Schutz manch böse Überraschung verbergen kann. Dafür ging der Jaguar XK 150 nochmals auf Reisen, und zwar zu Markus Röllin von Auto Röllin in Regensdorf. Dort wurde der Unterboden und auch der Motorenraum im Trockeneisstrahlverfahren gereinigt. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass es Schmutz und Kautschuk gründlich entfernt, alles andere aber nicht angreift. Wie viel Material da herunter kam, das zeigen die Bilder eindrücklich. Insgesamt ist unser Kätzchen nun nochmals 14 kg leichter. Und böse Überraschungen blieben zum Glück auch aus. Sicherlich, die eine oder andere rostige Stelle kam zum Vorschein, und diese Roststellen gilt es nun natürlich auch zu behandeln. Aber insgesamt steht das Fahrzeug mit seinen 60 Jahren durchaus solide da.

Herzlichen Dank an Markus und sein Team für die tolle Arbeit.

Kontakt

Manufaktur Marton GmbH
Zugerstrasse 52
6403 Küssnacht am Rigi
Schweiz

T 041 525 13 90
mfm@manufakturmarton.ch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8:00 bis 17:00
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten per telefonischer Vereinbarung

myclimate_label